Auf der Suche nach heißen Camgirls? Dann klicke hierđŸ“Č

Was ist Natursekt?

Natursekt ist ein anderes Wort fĂŒr Urin und wird auch gerne als „NS“ abgekĂŒrzt. Wissenschaftlich trifft die Bezeichnung der Urophilie oder des Undinismus auf diese Art von Fetisch. Darunter fĂ€llt sowohl der Prozess des aktiven Urinierens auf eine Person, als auch das Empfangen von fremden Urin oder die Nutzung von Natursekt fĂŒr diverse andere Sexualpraktiken. […]
Juni 19, 2021
BDSM Kleidung und Sextoys fĂŒr Fetisc

👋 Hey, Du hast ein OnlyFans-, BestFans- oder anderes Fanpage-Konto, das einen Schub braucht? Versuche unseren OnlyFans Kurs. Wir unterstĂŒtzen ALLE Plattformen ❀ Erhalte 20% Rabatt und genieße mehr Einnahmen als je zuvor!

Natursekt ist ein anderes Wort fĂŒr Urin und wird auch gerne als „NS“ abgekĂŒrzt. Wissenschaftlich trifft die Bezeichnung der Urophilie oder des Undinismus auf diese Art von Fetisch. Darunter fĂ€llt sowohl der Prozess des aktiven Urinierens auf eine Person, als auch das Empfangen von fremden Urin oder die Nutzung von Natursekt fĂŒr diverse andere Sexualpraktiken.

Als mehrschichtige Praxis finden Natursektspiele auch im BDSM-Bereich ihre regelmĂ€ĂŸige Anwendung, obwohl sie nicht strikt zu diesen gerechnet werden. Zu Natursekt gehört auch die Urophagie, sprich die Aufnahme von Urin durch den Mund. Umgangssprachlich bezeichnen weitere Begriffe diese Art der sexuellen Vorliebe, wie Watersport, Pissing, Peeing, Golden Shower, Golden-Waterfalls sowie Wet-Games.

Ist Natursekt gesundheitsschÀdlich?

Natursektspiele gibt es in ganz verschiedenen AusfĂŒhrungen. Meistens gibt es einen aktiven Part, den Spender und einen passiven Part, den EmpfĂ€nger. Natursekt ist in seiner frischen Form fĂŒr den Menschen aus medizinischer Sicht sicher. Kontakt mit lange eingelagertem Urin sollte man jedoch auf jeden Fall vermeiden. Solange kein Blut im Urin enthalten ist, ist laut deutscher AIDS-Hilfe auch keine HIV-Ansteckung möglich.

Lediglich wenn einer der Partner ĂŒber eine ansteckende Blaseninfektion verfĂŒgt, sollte man diese Sexualpraktika besser nicht vollfĂŒhren, da eine solche tatsĂ€chlich durch Natursektspiele ĂŒbertragen werden kann. GrundsĂ€tzlich gibt auch Urin, der medikamentös belastet ist, eher als No-Go und sollte mit dem Arzt abgesprochen werden. Natursekt ist also ebenso vielseitig, wie es Sexpraktiken gibt und fĂŒr einige Menschen ist die Benutzung, also auch der körperliche Kontakt ein Quell zusĂ€tzlicher Erregung.

Welche Rolle nimmt Natursekt im BDSM-Bereich ein?

Natursekt und Wasserspiele können hier viele verschiedene Ziele erfĂŒllen. In der Regel steht die Urophilie aber fĂŒr die AusĂŒbung einer herrschaftlichen Geste aus der dominanten Position heraus oder ist eine Geste der Unterwerfung aus Sicht des devoten Subs.Interessierst Du dich fĂŒr Sexualpartner mit dem gleichen Fetisch, dann schau Dir auch mal das Natursekt Dating an.

GrundsĂ€tzlich kann der Einsatz von Natursekt verschiedene Aufgaben erfĂŒllen:

  • Belohnung: Der devote Bottom empfindet sexuelles VergnĂŒgen durch diese Sexualpraktik und wird daher mit dieser belohnt. Zudem empfinden viele devote Partner es als Offenbarung damit ein „Objekt“ ihres Herren oder ihrer Herrin in sich aufzunehmen.
  • Bestrafung: Als klassische Bestrafung, beispielsweise beim Nichtbestehen von Aufgaben.
  • DemĂŒtigung: Der Einsatz von Natursekt demonstriert die Überlegenheit bzw. das Ausgeliefertsein des kontrollierten EmpfĂ€ngers.
  • Objektifizierung: Reduktion des EmpfĂ€ngers auf eine Sache, in diesem Fall auf ein Urinal.
  • Kontrollfunktion: Der dominante Top kontrolliert die Abgabe des Urins und kann das Harnverhalten hemmen bzw. steuern.

Mehr zum Thema:

BDSM Sextoys und Fetischkleidung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Matthias Ternes ist ein Marketing-Experte, Historiker, Theologe, zertifizierter Vermittler fĂŒr Deutsch als Fremdsprache, Motivationscoach und Autor. Er hat bereits drei eigene BĂŒcher veröffentlicht, die sich mit den Themen Motivation, Erfolg und dem Nutzen religiöser Symbolik befassen. Sein Portfolio umfasst dabei auch diverse Coaching-Angebote im Bereich Social Media und Persönlichkeitsentwicklung. Der Kurs „OnlyFans Premium Social Media“ ist sein erster Kurs, den er im Eigenverlag veröffentlicht hat.

ZurĂŒck nach oben

â–Č