Was genau macht ein Camgirl?

Camgirls

cambanner-my-dirty-hobby

Ein Cam Girl macht kurz gesagt nichts anderes, als ihre eigene Sexualität so auszuleben und so zu gestalten, wie sie es möchte. Natürlich trifft dies auch auf die zahlreichen Cam Boys zu. Was Camgirls aber so besonders macht, liegt in ihrer Kontrolle über ihre Sexualität, sie bestimmen, wie eine komplett selbstständige Unternehmerin, ihr Geschäft, ihre Angebote und Dienstleistungen und ganz besonders auch wie viel sie dafür verlangen.

Ein Camgirl kann dabei aus einer ganzen Vielzahl an verschiedenen Tätigkeiten und Möglichkeiten auswählen, die nachfolgend genauer betrachtet und erläutert werden. Grundsätzlich stellt sie aber ihren Körper zur Schau vor der Kamera und agiert somit wie ein Model oder eine (interaktive) Filmdarstellerin, denn tatsächlich ist auch immer etwas Schauspiel dabei und Erfahrung darin, um die Zuschauer anzuheizen, schadet definitiv nicht.

Typische Tätigkeitsbereiche eines Cam Girls

Zunächst einmal musst Du dir überlegen, welche Plattformen dir gefallen, um dort als Cam Girl tätig zu werden. In Deutschland sind MyDirtyHobby, Big7 sowie Visit-X wohl die besten Seiten mit der größten Nutzermenge, sodass Du dort am ehesten Einnahmen und Verehrer finden wirst. Eine sehr neue und noch immer spannende Alternative wäre auch Onlyfans, wenn Du über viele Follower in den sozialen Netzwerken verfügst.

Eine sehr intuitiv nutzbare, weitere Alternative ist dabei Jerkmate. Du kannst dich hier anmelden und direkt los starten. Jerkmate matcht dich automatisch mit Nutzern, die nach deinem Typ Ausschau halten und ermöglicht dir so sehr schnell erste Erfahrungen als Cm Girl zu sammeln.

Bonus-Tipp: In der Regel hat sich eine einfache Rechnung bewährt, die besagt, dass circa 1-3% deiner Follower aus den sozialen Netzwerken, wie Instagram, Twitter oder Titkok bei einem neuen Erotik-Profil dich innerhalb des ersten Monats abonnieren. Bei 1000 Fans auf Instagrams, sind dies potenziell 30 Personen, die bereit sind direkt Geld in dich zu investieren.

Cam Girls müssen natürlich auch die Nutzer bei sich in der namensgebenden Kamera halten und dies geschieht durch die dort typischen Tätigkeiten. Diese gehen bisweilen aber auch über die bloße Zeit vor der Webcam hinaus und finden in den privaten oder semi-privaten Chats auf der Plattform statt.

geldherrin-werden-mydirtyhobby

Checkliste: Aufgaben eines Cam Girl

was-macht-ein-camgirl

  • Chatten: Ein hoher Anteil des Umsatzes machst Du durch das Chatten mit deinen Fans. Diese müssen eine entsprechende Summe pro Nachricht, die sie dir schreiben bezahlen. Deine Nachrichten hingegen sind kostenlos für dich als Cam Girl.
  • Bilder und Videos verkaufen: In den Chats oder deinen Gallerien auf den Seiten, kannst Du Bilder und Videos einstellen und diese zum Verkauf freigeben oder direkt Medien in den Privatchat posten. Ein Nutzer kann diese erst sehen, sobald er sie bezahlt hat.
  • Dirty-Talk: Dirty Talk ist ein wichtiger Teil der Arbeit als Cam Girl um deinen Chta spannend zu gestalten und deine Fans, Zuschauer und Voyeure anzuheizen, damit diese mehr interagieren und damit im Endeffekt zahlungsbereiter sind.
  • Selbstbefriedigung: Dies gehört ebenfalls zu den Aufgaben. Am Ende bzw. am wortwörtlichen der Höhepunkt deiner Show solltest Du bereit sein für die Nutzer zu kommen und dich selbst zum Orgasmus zu bringen. Bei der Masturbation helfen dabei alle Arten von Sexspielzeugen. Diese dürfen ohne Einschränkungen vor der Kamera als Hilfsmittel verwendet werden, ebenso wie Öl, Gleitgel, usw.
  • Strippen: Das erotische Ausziehen ist ein weiteres mittel, um deine Zuschauer erst so richtig heiß zu machen. Ein aufregender Strip kann schon einiges an Umsatz bringen und deinen Zuschauern Lust auf definitiv mehr machen.
  • Auf Userwünsche eingehen: Du solltest keine Scheu haben auf die Wünsche der Zuschauer einzugehen (solange diese sich im Rahmen halten). Möchte ein Zuschauer beispielsweise, dass du dich einölst, bevor du den Dildo benutzt und ist bereit auch dafür zu zahlen, dann nur keine falsche Scheu.
  • Sich selbst vermarkten: Jedes Camgirl hat eine eigene Persönlichkeit und ist eine eigene Personenmarke. Diese zu vermarkten und einen treuen Kundenstamm aufzubauen, hilft dir dabei langfristig zu wachsen.
  • Sich mit der Technik auseinandersetzen (optional): Am meisten verdient ein Cam Girl bei der Nutzung eines Cam Splitters bzw. Webcam Splitters. Dieser erfolgt das gleichzeitige Streaming auf mehreren Plattformen, um die eigenen Umsätze bei gleicher Zeit zu maximieren.
  • Telefonsex (optional): Neben oder während einer Webcam-Session kannst Du auch Telefonsex anbieten und deine Zuhörer dort zum Höhepunkt bringen. Telefonsex ist dabei eine sehr gute lukrative Nebeneinnahmequelle.

Auf was muss ich als Cam Girl achten?

Die Einhaltung der jeweiligen Chatregeln auf den einzelnen Plattformen ist wichtig. Diese gleichen sich zumeist sehr stark, es gibt also nur geringe Unterschiede. Wichtig ist niemals auf andere Profile von dir zu verweisen und deine Kunden nicht offensichtlich auszunutzen, da sie dies vergrault. Auch solltest Du einmal gegebene Versprechen bestenfalls immer einhalten, um somit die Kundenbindung enorm zu erhöhen.

Das Zeigen und der Einblick in deine Privatsphäre sind optional, aber sehr wichtig um regelmäßige Fans zu binden. Die Hälfte der Zuschauer möchte kurzfristige Befriedigung, die andere Hälfte aber dich als Person kennenlernen und diese Hälfte ist es auch, die dir im Vergleich wesentlich höhere Mengen an Gewinn einbringen wird, deswegen baue ein Vertrauensverhältnis auf.

Auf dein Äußeres achten und pflegen

Dieser Tipp und diese Aufgabe gilt nicht nur für Cam Girls, aber dein Aussehen ist dein Kapital und sollte stets gepflegt sein. Lackiere deine Nägel, richte dein Haar und trage Makeup auf. Deine Fans werden es dir danken. Selbstverständlich solltest Du dich nicht wie eine Puppe zurechtmachen, sondern immer noch natürlich wirken, aber gerade, wenn Du morgens vor der Webcam bist, um die Menschen vor der Frühschicht zu erreichen, dann solltest Du nicht wie ein Untoter aussehen.

Recherchiere was deinen Zuschauern gefällt

Die meisten Zuschauer und Kunden lassen sich in Nischen einteilen. Du kannst versuchen dich auf eine festzulegen, um mehr Personen aus dieser Nische an dich zu binden. Gehst Du immer als BDSM Domina oder als Cosplay Girl vor die Webcam, so wirst Du langfristig einen Kundenstamm anziehen, der diese Art von erotischen Inhalten bevorzugt. Kannst Du dann die Wünsche deiner Nische bedienen, kannst Du daraus zusätzlich Profit schlagen.

Animiere deine Follower und Fans auch dazu ihre Wünsche dir gegenüber zu äußern. Je mehr Informationen Du hast, desto besser kannst Du planen und auch zugeschnittene (und höherpreisige) Angebote an einzelne Zuschauer machen. Möchte dieser dich in einem Outfit als Weihnachtself im Dezember sehen oder als Vampir an Halloween und ist bereit dafür dich zu entlohnen, dann hat sich die Interaktion gelohnt und manches Cam Girl fand auch schon den Partner fürs Leben.

Insbesondere (günstige) Accessoires können deine Cam Show attraktiver gestalten und Du hast etwas um vor der Kamera herumzuspielen und zu interagieren. Es muss nicht nur der klassische Dildo sein – viele unterschiedliche Variationen sind möglich, um deinen Fans eine aufregende Zeit zu bieten, die sie garantiert wiederkommen lässt.

Kurze Übersicht über gutes Cam Girl Zubehör:

  • Dildos
  • Vibratoren
  • Von deinen Fans ferngesteuerte Vibratoren (bspw. Über eine App)
  • Liebeskugeln
  • Handschellen
  • Masken
  • Fesseln
  • Reizwäsche
  • Netzstrümpfe
  • High-Heels
  • Latexoutfits
  • usw.

Häufige Fragen

was-muss-ein-camgirl-koennenKann wirklich jeder Cam Girl?

Ja theoretisch kann jedes Mädchen zu einem Cam Girl werden.Dabei ist es gleichgültig, ob Du 18, 20, 30, 40 oder noch älter bist. Es gibt für jedes Alter eine passende Zielgruppe. Du bist auch nicht zu dick oder zu hässlich, zu dürr oder nicht groß genug. Bei rund 3,5 Milliarden Männer auf der Welt gibt es genügend potenzielle Menschen, die genau auf DEINE Figur abfahren und DICH sehen wollen. Auch die Nische ist egal, ob Cosplay, BDSM, Bodypainting oder Orgie, alles ist möglich, solange es einvernehmlich und mit den Regeln des jeweiligen Cam-Portals kompatibel ist.

Was ist die beste Seite um als Cam Girl anzufangen?

Die Redaktion hat verschiedene Seiten getestet, eine der besten deutschsprachigen Seiten ist wohl die Plattform MyDirtyHobby dank ihres übersichtlichen und einfach verständlichen Systems sowie den schnellen und transparenten Auszahlungen. Daneben bietet Visit-X eine gute Möglichkeit, um als Cam Girl durchzustarten. Hier liegt der Fokus stärker auf der Arbeit vor der Webcam.

Des Weiteren hat sich ebenfalls Big7 bewährt durch die sehr einfache und hilfreiche Nachrichtenübersicht. Wer international tätig werden möchte, der kann mit Jerkmate oder Onlyfans erfolgreich sein. Hast Du bereits 5000-10000 Follower auf Instagram, deinen Content dort mögen, bringt dir Onlyfans höchstwahrscheinlich eine gutes Startkapital und das schon im ersten Monat.

geldherrin-werden-mydirtyhobby

Wie werde ich als Cam Girl erfolgreich?

Als Cam Girl kannst du einiges verdienen und wenn es gut läuft locker mehr als jeder Universitätsprofessor und auch mehr als Personen, die sich Influencer nennen. Dazu bedarf es jedoch harter Arbeit, denn der Algorithmus auf den Seiten kann ein Engel oder ein Teufel sein. Solltest Du aber regelmäßig vor der Webcam sein, pro Woche ein neues Video und ein neues Bilderset hochladen. Deine Chats zeitnah (innerhalb von 24h) beantworten und stets mit deinen Followern interagieren, wächst deine Reichweite dort, sodass bald schon 4-stellige Summen fließen können und mithilfe eines Cam Splitters potenziell sogar pro Tag.

Ich möchte gerne als Cam Girl arbeiten, weiß aber nicht wie ich anfangen soll?

Dann musst Du nicht verzweifeln. Schreib uns doch lieber eine E-Mail oder nutze das Kontaktformular bzw. trage dich in unseren Newsletter ein, um keine Informationen für die Arbeit als Cam Girl mehr zu verpassen. Agenturen, wie die 4Media, können dir helfen direkt loszustarten und schon im ersten Monat mit mehr als 1000 Euro nach Hause zu gehen und dies in einem akzeptablen zeitlichen Rahmen. Interesse deine Chance zum Erfolg wahrzunehmen, dann melde dich doch einfach 😉

Was macht ein Cam Girl am Anfang?

Die Antwort darauf ist natürlich ebenso verschieden, wie diejenigen, die den Job als Cam Girl machen, aber Du solltest als erstes ein Gewerbe als Cam Girl anmelden, um nicht vom Finanzamt unschöne Nachrichten zu erhalten. Auf den Cam Plattformen kannst Du dich natürlich schon davor anmelden.

Des Weiteren solltest Du dich um die richtige Technik kümmern, als ein starkes Arbeitsgerät (PC, MAC oder einen guten Laptop bzw. ein Notebook) mit gutem Prozessor, RAM und einer SSD. Auch ein modernes Handy sowie eine Webcam, die mindestens in HD Qualität senden kann, sind ebenso wie Reizwäsche und auch Lichter für dein Cam Girl Zimmer wichtig. Damit steht ein guter Grundstock und Du kannst direkt loslegen.

Mehr zum Thema:




Was ist ein Camgirl?

Was ist ein Camgirl?

Seit dem Beginn der glorreichen Tage des Internets gab es auch erste Online-Erotik-Angebote. Viele der heute großen und bekannten Dienstleister wie MyDirtyHobby, Visit X oder Big7 hatten sich noch...

Deutsche Camgirls

Deutsche Camgirls

Webcam Girls zählen nicht ohne Grund mit zu den heißesten Frauen, die es in der öffentlichen Wahrnehmung gibt. Viele von ihnen inspirieren zahllose Männer und auch Frauen, entweder sich eine...

Welche Camgirl Arten gibt es?

Welche Camgirl Arten gibt es?

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Camgirls, die sich anhand der jeweiligen Präferenz einteilen lassen können. Letztendlich liegt es am Nutzer zu entscheiden für welche Art von Camgirl, der...

Wie viel verdient ein Anfänger Model?

Wie viel verdient ein Anfänger Model?

Der Verdienst als Anfänger Model ist abhängig von der Art der Tätigkeiten, der Branche sowie der Menge der Aufträge. Eine genaue Angabe ist daher sehr schwierig zu geben, da auch saisonweise in...

Was verdienen Cam Girls?

Was verdienen Cam Girls?

Der Verdienst von Cam Girls schwankt tatsächlich sehr stark, abhängig von der Plattform, die sie beziehen, ihren Onlinezeiten, den eventuellen Zusatzangeboten und weitere Faktoren, die auch bis ins...

Hi und willkommen auf Prestige 101. Mein Name ist Matthias und freue mich, dass Du den Weg auf meine Webseite gefunden hast. Hier geht es darum, sich selbst ein finanziell lohnendes Geschäft aufzubauen durch die Arbeit als Influencerin in den Premium-Sozialen-Medien. Daneben gibt es Tipps, Tricks, Anleitungen und eine ganze Reihe an interessanten Einblicken in die Erotik-Szene. Bei Fragen oder Anmerkungen, schreibt doch einfach.