Was sind Taschengeldladies?

Magazin

Viele Männer fragen sich, was sind Taschengeldladies und wie kann sich mit diesen Taschengeldhuren zum Fickdate treffen sowie chatten? Dies sind durchaus legitime Frage, gerade da die trotz des erhöhten Grads an Sexualisierung in den sozialen Netzwerken die tatsächliche Hook-Up-Kultur in Deutschland ebenso wie in allen europäischen Ländern schwindet. Diese Diskrepanz hat jedoch auch für eine Gegenbewegung an Frauen gesorgt, die sich (zeitweise) etwas Geld als Taschengeldladie dazuverdienen möchten.

Bei diesen als “Taschengeldhuren” bezeichneten Frauen handelt es sich zumeist um junge Menschen, die sich während der Ausbildung oder des Studiums noch etwas mit Taschengeldsex dazuverdienen möchten. Taschengeld trifft es hervorragend, denn die Preise und Kosten für die angebotenen Dienstleistungen fallen doch wesentlich geringer aus, als die Beträge, die Freier üblicherweise in Bordellen bezahlen müssen.

Erklärung und Bedeutung: Was sind Taschengeldhuren?

taschengeldhure-treffenBei den vornehmlich jungen Frauen handelt es sich um mehrere Gruppen an Menschen, die Sex im Gegenzug gegen finanzielle Gefälligkeiten anbieten. Aber bei Weitem nicht alle davon sind Prostituierte im gesetzlichen Sinne. Viele der jungen Frauen oder gelangweilten, mittelalten Hausfrauen führen die Tätigkeiten durch, um sich entweder kurzfristig Geld nebenbei zu verdienen oder ihr (eingeschlafenes) Sexleben aufzubessern. Manche empfinden die anonymen und unverbindlichen Treffen auch als willkommene Abwechslung nach zwei Jahren Isolation und Pandemie.

Die Taschengeldladies bieten ihre Dienste daher für wesentlich weniger Geld als vergleichsweise, professionelle Prostituierte oder Escort-Damen an. Im Durchschnitt beträgt der Stundenpreis in Deutschland mit deutlichen Schwankungen rund 120,00 Euro pro Stunde für die Dienstleistungen einer Prostituierten. Taschengeldhuren sind nicht an Bordelle oder Laufhäuser gebunden, sondern werben, agieren und arbeiten selbstständig. Nur wenige von ihnen haben jedoch ein Gewerbe angemeldet, was eigentlich in Deutschland für fortschreitend angebotene Dienste verpflichtend ist.

Wo findet man Taschengeldladies?

Die Anbieterinnen für solche günstigen sexuellen Dienstleistungen findest Du auf verschiedenen Seiten im Netz. Darunter sind auch viele seriöse Anbieter. Es muss jedoch zwischen Portale unterschieden werden, die ausschließlich dem Finden eines Sexdates dienen oder denen, die noch über zusätzliche Funktionen verfügen. Auch unter den Taschengeldhuren muss man zwischen Frauen unterscheiden, die den Service freiwillig aus Lust am Sex ausführen und denen, die tatsächlich damit verdienen möchten.

In Deutschland gibt es drei größere, seriöse Anbieter, auf denen Du Taschengeldladies finden kannst:

  • Markt
  • Ladies
  • Kaufmich

Die Anbieterinnen sind zumeist die typischen Frauen von Nebenan, keine professionellen Damen, die sich stark zurechtgemacht haben. Anders als bei Bordellbesuchen findet ein Freier hierbei eher selten ausländische Frauen, sondern einheimische, deutsche Taschengeldladies, die ihrem Hobby als Teilzeit-Prostituierte nachgehen wollen. Die meisten der Taschengeldhuren sind zwischen 25 und 40 Jahren alt, es gibt aber auch Damen, die älter sind oder diverse Fetische abdecken. Der eigentliche Geschlechtsverkehr, der sogenannte Taschengeldsex, findet größtenteils in semi-öffentlichen Orten oder Outdoor statt.

Ist die Arbeit als Taschengeldhure legal und/oder seriös?

Ja, die Arbeit als Taschengeldladie fällt in Deutschland unter den Sektor der Prostitution und ist damit legal, außer es handelt sich es um eine Minderjährige oder es wurde zuvor kein Gewerbe angemeldet. In diesen beiden Fällen sowie beim Sex ohne Kondom wird die Grenze der Legalität jedoch übertreten. Bezahlst Du eine Taschengeldhure muss diese Einkommenssteuer abtreten, ansonsten handelt es sich um Schwarzarbeit. Der von vielen Freiern gewünschte AO-Sex, also der Geschlechtsverkehr ohne Kondom kann mit bis zu 50.000 Euro in Deutschland bestraft werden.

Wie viel kosten die Dienstleistungen von Taschengeldladies?

taschengeldladies-bedeutung-erklaerungDie Dienste der Damen schwanken stark, da es hier keine geregelten Maßstände gibt. Sie liegen im Durchschnitt nach Umfragen unter Freiern jedoch zwischen 10 und 50 Euro und sind somit wesentlich günstiger als der Besuch im Bordell, FKK- oder Sexclub. Wenn Du komplett ohne Investitionen Frauen zu unverbindlichen Sexdates treffen möchtest, solltest Du auch überlegen, wo die Anmeldung auf Portalen, die explizit für das Sexdating geschaffen wurden, nicht auch eine Registrierung wert wären. Besonders empfehlenswert sind hierbei JOYclub, C-Date oder Fremdgehen69.

Wo kann man sich mit Taschengeldhuren verabreden?

Ob im Park, im Auto, im eigenen Haus oder im Hotel. Die Orte sind zumeist privat oder semi-öffentlich. Im Grunde genommen, kannst Du Dich jedoch überall mit einer Taschengeldlady verabreden.

Welche Alternativen zum Treffen mit Taschengeldladies gibt es?

Ist Dir das Treffen, Chatten und Verabreden mit den Damen zu langwierig und intransparent, dann gibt es noch zahlreiche Alternativen zum Sex mit Taschengeldhuren, die Dir dennoch einige schöne Stunden beschweren können. Dazu zählt aufregender und intensiver Camsex in diversen Sexcam-Portalen. Hier lassen sich auch Userdrehs mit den Webcam-Models und deutschen Camgirls organisieren. Eine weitere gute Möglichkeit ist VR Sex, beispielsweise mit einer virtuellen Partnerin oder Sex Chat mit echten Frauen, die bereit sind zu unverbindlichem Sex. Diese findest Du auf Plattformen, wie JOYclub oder C-Date.

Dein Onlyfans Ratgeber

werbebanner seitenleiste 300x300
Top 7 deutsche Sexseiten

Top 7 deutsche Sexseiten

Interesse daran, aufregende (Cam-)Girls zu echten Sexdates oder Userdrehs zu treffen und nicht immer auf Tinder vertröstet oder geghostet zu werden?...

Top 7 deutsche Sexseiten

Top 7 deutsche Sexseiten

Interesse daran, aufregende (Cam-)Girls zu echten Sexdates oder Userdrehs zu treffen und nicht immer auf Tinder vertröstet oder geghostet zu werden? Dann gibt es die Lösung, nämliche echte FSK 18 Sexseiten, die seriös und ohne viele Fake-Profile sind. Die meisten...

Hentai Games: Die 7 besten Hentai Games

Hentai Games: Die 7 besten Hentai Games

Es gibt eine ganze Reihe an erstaunlich guten Hentai Games für den PC und das Smartphone (sowohl für Android als auch für das iPhone). Diese Anime Sex Games, stellen einen Großteil der erhältlichen, zumeist kostenlosen, Pornospielen dar, die aktuell für Nutzer...

Erklärung und Bedeutung: Was ist barely legal?

Erklärung und Bedeutung: Was ist barely legal?

Immer öfter liest man im Netz Sätze, wie "Barely Legal, habe jetzt mein OnlyFans gestartet" oder "Schau dir meine barely legal camshow auf Visit-X an". Was bedeutet aber "barely legal" genau und wo sind die Grenzen dieses Begriffes? Gerade, wenn Du ein Interesse daran...

Spanking Kontakte finden

Spanking Kontakte finden

Was fasziniert den Menschen am Klapps auf den Hintern, der der sexuellen Bestrafung und dem Spiel aus Lust und Schmerz dient? Jeder der gute Spanking Geschichten kennt, weiß, was den Reiz einer Spanking Erziehung ausmacht, nämlich das spielerische Übertreten von...

Spanking Geschichte

Spanking Geschichte

Interessierst Du Dich für erotische, aufregende oder einfach nur geile Spanking Geschichten? Dann bist Du an der richtigen Stelle gelandet, denn es gibt im Netz mehr als nur 50 Shades of Grey zu finden. Aktuelle Spanking Geschichten sind entweder Teil von erotischer...

Gratis Sex Chat und Treffen

Gratis Sex Chat und Treffen

Die allermeisten Menschen wollen mehr Sex, aber nur die wenigsten wollen für Geschlechtsverkehr bezahlen oder verfügen überhaupt über das nötige Geld, um Prostituierte, Escortdamen oder Sugarladys zu kontaktieren. Was viele Männer und Frauen aber vergessen, ist das...

Hi, mein Name ist Sophie und ich schreibe gelegentlich über meine Leidenschaft, nämlich die Erotik auf Prestige101. Nach einem Praktikum bei einem großen Sexspielzueghersteller habe ich mich in die Arbeit und Produktion sowie die Nutzung von Sextoys richtig verliebt. Mein ganz besonderes Interesse gilt jedoch der neuartigen Weberotik sowie den Cybersex-Programmen aus dem entstehenden Metaverse.